QualiFei

Kosten- und Qualitätsoptimierung in einem trennmittelfreien Feingießprozess

Ziel

Das AiF Projekt QualiFei soll die Möglichkeit einer gänzlich trennmittelfreien Feingussroute untersuchen und abschätzen, ob ein solcher Prozess wirtschaftlich umgesetzt werden kann. Im Einzelnen wird der Einsatz von plasmabeschichteten Wachsmatrizen getestet, welche ohne Trennmittel verwendet werden können. Auch soll die Auswirkung einer Plasmaaktivierung von Wachslingen auf die Benetzungseigenschaften untersucht werden.

Kurzbeschreibung

Durch die Verwendung von Trennmitteln wie Silikonspray werden die Wachslinge, sowie auch der Arbeitsplatz und damit auch die arbeitende Person im Feingussprozess belastet. Die am Wachs verbleibenden Trennmittelreste können ein Risiko für die spätere Qualität der Formschale darstellen, da sie zu Benetzungs- und Adhäsionsproblemen zwischen Wachs und Schlicker führen können. Das AiF Projekt QualiFei verfolgt die Idee einer trennmittelfreien Feingussroute. Dabei sollen plasmabeschichtete Wachsspritzmatrizen zum Einsatz kommen, welche ohne das Auftragen von Trennmitteln betrieben werden können. In Folge dessen entfällt auch der nachgeschaltete Wasch- bzw. Ätzprozess der Wachslinge gänzlich. Neben der dauerhaften Beschichtung der Wachsmatrizen soll außerdem das Verfahren der Plasmaaktivierung an Wachslingen aus dem Feingussbereich untersucht werden, welches eine signifikante Verbesserung der Benetzungseigenschaften der Wachsoberfläche verspricht. Insgesamt werden beide Ansätze zur Realisierung eines verbesserten Feingießprozesses anhand der Formschalenqualität, sowie im Interesse der Industrie unter wirtschaftlichen Aspekten untersucht und beurteilt werden.

Projektpartner

Fraunhofer-IFAM

Ansprechpartner/in

Alexander Küll
+49 241 943249 48
a.kuell@access-technology.de

Projektinformationen

Laufzeit 
10/1/2020 –
9/30/2022
Förderkennzeichen
IGF 21414 N
Zuwendungsgeber
AiF Projekt GmbH
Projektträger
AiF Projekt GmbH
Förderinitiative
AiF
Förderhinweis
Geschäftsfeld
Prozessentwicklung und Prototypenfertigung
Projektstatus
in Bearbeitung